Laigneville


Laigneville




Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Laigneville (auch: Laigneville-sur-Brêche) ist eine französische Gemeinde mit 4721 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Clermont und zum Kanton Nogent-sur-Oise. Laigneville ist der Sitz des Gemeindeverbands Communauté de communes du Liancourtois.

Geographie

Lage

Laigneville liegt etwa 40 Kilometer nördlich von Paris am Fluss Brèche. Laigneville liegt an der früheren Route nationale 16, der Bahnhof befindet sich an der Bahnstrecke Paris–Lille.

Nachbargemeinden

Jusqu’à 50% de réduction sur les produits reconditionnés

Geschichte

Laigneville ist zwischen dem 6. und 7. Jahrhundert entstanden.

Bevölkerungsentwicklung

Sehenswürdigkeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Laigneville

  • Kirche Saint-Rémi, im 12. Jahrhundert erbaut auf den Resten des Vorgängerbaus aus der Zeit um 700, seit 1911 Monument historique
  • Kapelle Saint-Louis in Sailleville
  • Kommende des Templerordens, 1209 erbaut, nach der Liquidation des Templerordens vom Johanniterorden übernommen, seit 1988 Monument historique
  • Waschhaus
  • Wassermühlen von Sailleville, der Templerkommende und von Caucriaumont
  • Altes Rathaus von Sailleville

Persönlichkeiten

  • Ernest Puget (1836–vermutlich 1872), befehligte einen Teil der Pariser Kommune, bei der Schlacht um Paris vermutlich gefallen, 1873 in Abwesenheit zum Tode verurteilt

Weblinks

Collection James Bond 007

Text submitted to CC-BY-SA license. Source: Laigneville by Wikipedia (Historical)


Langue des articles



Powered by Shutterstock

Quelques articles à proximité