Lamécourt


Lamécourt




Lamécourt ist eine französische Gemeinde mit 190 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Clermont und ist Teil der Communauté de communes du Clermontois und des Kantons Clermont.

Geographie

Lamécourt liegt in einer Mulde rund 8,5 Kilometer nordnordöstlich von Clermont.

Jusqu’à 50% de réduction sur les produits reconditionnés

Geschichte

Bis in das Jahr 1668, als eine selbstständige Kuratie errichtet wurde, hing das Vikariat von Lamécourt von der Pfarrei Cuignières ab. Von 1827 bis 1835 war Lamécourt an die Nachbargemeinde Rémécourt angeschlossen.

Verwaltung

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Étienne Dardant.

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche Saint-Martin, deren seit 1811 ruinöser Chor nicht erneuert worden ist, mit drei in der Base Palissy inventarisierten Statuen
  • Kalvarienberg beim Friedhof

Einzelnachweise

Giuseppe Zanotti Luxury Sneakers

Weblinks

  • Monuments historiques (Objekte) in Lamécourt in der Base Palissy des französischen Kultusministeriums

Text submitted to CC-BY-SA license. Source: Lamécourt by Wikipedia (Historical)


Langue des articles




Quelques articles à proximité