Ciel de Paris


Ciel de Paris


Le Ciel de Paris ist ein Turmrestaurant mit Panoramablick im 56. Stockwerk des Wolkenkratzers Tour Montparnasse, im 15. Arrondissement von Paris gelegen. Es wurde 1973 eingeweiht und 2012 neu gestaltet. Mit einer Höhe von rund 200 m ist es das höchstgelegene Restaurant in Frankreich.

Wirtschaft und Touristik

Mit einer Höhe von ca. 200 m ist Ciel de Paris das höchstgelegene Restaurant in einem Gebäude in Frankreich und eines der höchsten in Europa. Der Aufzug für das Restaurant bringt die Gäste ohne Halt in 38 Sekunden auf die 56ste Etage.

Das Restaurant hat 145 Sitzplätze. Es bietet einen Blick durch die raumhohen Fenster unter anderem auf den Eiffelturm und das Marsfeld, auf den Invalidendom, sowie auf das Hochhausviertel La Défense. Es zählt zu den Prestigeobjekten der Unternehmen der Elior-Gruppe, dem weltweit drittgrößten Konzern im Foodservice.


Geschichte

Die Tageszeitung France Soir berichtete am 15. September 1973 von der Situation nach der Einweihung des Tour Montparnasse am 18. Juni 1973. Unter Performance spricht sie von einem Restaurant in der obersten Etage mit der Kapazität von 6000 Mahlzeiten täglich.

2012 wurde das Ciel de Paris vom Designer und Innenarchitekten Noé Duchaufour-Lawrance neu strukturiert. Er gestaltete das Restaurant in der Art eines Theaters mit Sesseln und Tischen so wie Deckenbeleuchtungen in ausschließlich runden Formen. Die Ausstattung ist in einem grau- und karamellfarbenen Ornament gehalten.

Galerie

Literatur

  • Sylvie Andreu, Michèle Leloup: La Tour Montparnasse 1973-2013 -je t' aime.. moi non plus Éditions de La Martinière, Paris 2013, ISBN 978-2-7324-5896-0, Seite 8, S. 111, S. 161, S. 168

Einzelnachweise

Giuseppe Zanotti Luxury Sneakers

Weblinks

  • Ciel de Paris
  • Elior Jahresbericht 2013/14 Kurzfassung (pdf 2300kb) Seite 6
  • Reisemagazin der Süddeutschen Zeitung


Ciel de Paris


Langue des articles



GUNS N ROSES

Quelques articles à proximité