Aller au contenu principal

Madonna mit Kind (Vineuil-Saint-Firmin)


Madonna mit Kind (Vineuil-Saint-Firmin)




Das Fenster Madonna mit Kind in der katholischen Pfarrkirche St-Firmin in Vineuil-Saint-Firmin, einer französischen Gemeinde im Département Oise in der Region Hauts-de-France, wurde Mitte des 16. Jahrhunderts geschaffen. Im Jahr 1886 wurde das Bleiglasfenster als Monument historique in die Liste der geschützten Objekte (Base Palissy) in Frankreich aufgenommen.

Beschreibung

Das zweigeteilte Fenster im Chor ist drei Meter hoch und 1,60 Meter breit. Es stammt aus einer unbekannten Werkstatt. Es stellt in der Mitte links Maria mit dem Jesuskind und daneben den heiligen Dionysius von Paris, der seinen Kopf in den Händen hält, dar. Darüber ist links der Apostel Petrus mit Schlüssel und rechts der heilige Stephanus mit Märtyrerpalme zu sehen. Den unteren Abschluss bilden die Wappen des Kardinals Adrien de Boissy, der vermutlich das Fenster gestiftet hat.

Inschrift unten:

Das Fenster wurde 1881 vom Atelier Steinheil restauriert, dabei wurden die Inschriften am unteren Rand hinzugefügt.

JBL PARTYBOX ENCORE

Siehe auch

  • Wurzel-Jesse-Fenster (Vineuil-Saint-Firmin) und Unterweisung Mariens (Vineuil-Saint-Firmin)

Literatur

  • Louis Grodecki, Françoise Perrot, Jean Taralon (Hrsg.): Les vitraux de Paris, de la région parisienne, de la Picardie et du Nord-Pas-de-Calais. (= Corpus Vitrearum Medii Aevi). Recensement des vitraux anciens de la France. Band 1, Éditions du Centre National de la Recherche Scientifique, Paris 1978, ISBN 2-222-02263-0, S. 214.

Weblinks

Einzelnachweise

GIUSEPPE ZANOTTI TIFA

Text submitted to CC-BY-SA license. Source: Madonna mit Kind (Vineuil-Saint-Firmin) by Wikipedia (Historical)


Langue des articles




Quelques articles à proximité