Estrées-Saint-Denis


Estrées-Saint-Denis


Estrées-Saint-Denis ist eine französische Gemeinde mit 3.759 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Compiègne und ist der Hauptort (chef-lieu) im Kanton Estrées-Saint-Denis. Die Einwohner werden Dionysiens genannt.

Geografie

Estrées-Saint-Denis liegt etwa 15 Kilometer westlich von Compiègne im Tal der Oise. Umgeben wird Estrées-Saint-Denis von den Nachbargemeinden Rouvillers im Norden und Nordwesten, Francières im Norden und Nordosten, Remy im Osten, Moyvillers im Süden und Südosten, Choisy-la-Victoire im Südwesten sowie Bailleul-le-Soc im Westen. Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 17 (heutige D1017).


Sehenswürdigkeiten

  • Kirche von Estrées-Saint-Denis, erbaut 1867 mit Teilen der früheren Kirche aus dem 11. Jahrhundert (siehe auch: Liste der Monuments historiques in Estrées-Saint-Denis)

Gemeindepartnerschaften

Mit der deutschen Gemeinde Teisnach in Niederbayern besteht eine Partnerschaft.

Einzelnachweise

Weblinks

Giuseppe Zanotti Luxury Sneakers

Text submitted to CC-BY-SA license. Source: Estrées-Saint-Denis by Wikipedia (Historical)


Langue des articles



Quelques articles à proximité